TTC 95 Odenheim e.V.

Ein starkes TEAM !

 

 


Herzlich willkommen!

14.01.2018

TTC 95 Odenheim I verteidigt Bezirkspokal!

TTC 95 Odenheim I verteidigt Bezirkspokal!

Mit einem 4:2 Arbeitssieg gegen Karlsdorf wiederholte unsere erste Mannschaft den Vorjahressieg. Der Pokalwettbewerb wird bekanntlich von je drei Spielern pro Mannschaft bestritten. Für den TTC 95 waren Spielertrainer Christian Back, Sebastian Geisert und Sebastian Staat am Start. Nach einem 4:1 Erfolg im Halbfinale gegen den Gastgeber FV Wiesental ging es im Finale dann gegen den Verbandsligisten TSV Karlsdorf. Wie schon im Halbfinale war Christian Back auch im Finale sicherer Rückhalt für sein Team und blieb sowohl im Halbfinale als auch im Finale unbesiegt und legte damit den Grundstein für den Pokalerfolg. Der Start ins neue Jahr war zwar etwas holprig, mit dem Kreispokal im Gepäck aber durchaus gelungen! Glückwunsch an unsere drei Pokalhelden!


Ein großer Dank auch an unsere zahlreichen Fans, die uns vor Ort tatkräftig unterstützt haben.


Badenliga Spitzenspiel

Zweiter gegen Herbstmeister zum Auftakt in die Rückrunde


Die Singener liegen mit einem Minuspunkt weniger belastet als unsere Mannschaft in Front und könnten mit einem Sieg schon die entscheidenden Weichen für die Meisterschaft stellen! Unsere Mannschaft wird alles daransetzen, die Scharte der knappen 7:9 Niederlage in Singen wettzumachen, was bei einem Sieg gleichbedeutend mit dem Sprung auf den Platz an der Sonne wäre. Allerdings präsentierten sich die Singener – angeführt vom erneut ungeschlagenen Adam Robertson - als die ausgeglichenste Mannschaft, die in allen drei Paarkreuzen für eine positive Bilanz gut ist. Vieles wird auch vom Verlauf der Doppel abhängen. Nach der tollen Vorrunde will unser Team um Spielertrainer Christian Back die Heimserie von elf Siegen weiter ausbauen. Mit unseren Fans im Rücken stehen die Chancen im „Hexenkessel Schulsporthalle“ hierfür nicht schlecht!


Kommt hoch in die Halle – Eintritt ist wie immer frei!
Heimspiel Singen 1745.jpg
Verbandsklasse Süd
Zweite mit geglücktem Rückrundenstart

Den erhofften Auswärtssieg landete unsere zweite Mannschaft mit einem 5:9 in Sinsheim. Nach einer 2:1- Führung durch Erfolge von Ralf Wacker/Tim Geisert und Julian Jirasek/Gregor Breitschopf in den Doppeln entwickelte sich bis zum 4:4 Zwischenstand zunächst eine ausgeglichene Partie, ehe unsere Mannen nur noch einen Gastgebererfolg zuließen und dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang noch einen sicheren 9:5 Auswärtssieg unter Dach und Fach brachten. Für die Einzelsiege sorgten die souverän aufspielende Julian Jirasek, Gregor Breitschopf und Reinhard Pawelzik (je 2), und Ralf Wacker mit einem einem Sieg.

Vorschau:

Am kommenden Freitag, den 19.01. empfängt die Zweite um 20.00 Uhr zuhause den Tabellenzweiten aus Kleinsteinbach/Singen. Nach Lage der Dinge ist eher nicht mit Punkten für unser Team zu rechnen, das aber mit derzeit 12:8 Punkten im oberen Bereich des breiten Mittelfeldes rangiert und relativ entspannt dem weiteren Verlauf der Saison entgegensehen kann.


K.Pf.

Rückblick: Tolles Schlachtfest & Schöne Winterfeier

Gegen Ende eines jeden Jahres und nach Abschluss der Vorrunde kündigt sich immer eines der Großereignisse des TTCs an: das Schlachtfest! Wie in den vergangenen Jahren wurde auch dieses Mal alles wieder durch die alten Meister und die wissbegierigen Lehrlinge in Eigenregie durchgeführt. Damit wird die immer seltener werdende Tradition der Hausschlachtung gepflegt und auch bereits der folgenden Generation beigebracht.


Der Tag begann schon früh um 6:00 Uhr mit einer der elementaren Aufgaben, die sich durch den ganzen Tag zieht: Dem Anheizen der Kessel. Schon allein dieser Anblick der historischen Gerätschaften sorgte für den einen oder anderen fragenden Blick vom anderen Katzbachufer. Nach einem kurzen Frühstück wurde das Tier am Schindelberg abgeholt und in kurzer Fahrt zum TTC Heim gebracht. Nach dem getan war was getan werden musste ging wie automatisch die Maschinerie an und die zahlreichen vorbereitenden Schritte wurden durchgeführt. Ein nächster Höhepunkt war dann das Wellfleischessen zur Mittagszeit zu welchem sich neben allen Helfern auch noch weitere Freunde des TTC einfanden, sodass über 20 Personen versammelt waren. Auch die direkt an das Essen anknüpfende „Griewa-Schnippfl“-Aufgabe wurde mit teilweise dem Auge nicht zu erkennenden Würfeln optimal umgesetzt. Danach wurde gewurstelt und die traditionellen Sorten: Lewaworschd, Bråtwurst, Griewaworschd, Krummbiraworschd und Schwardemage hergestellt, die wie immer vom Büchsen-Zumach-Team mit den bekannten L-B-G-K-X Markierungen versehen wurden. Gegen bereits 16:30 konnten die letzten Arbeiten abgeschlossen und ein überaus harmonischer Tag beendet werden. Mit Teilnehmern im Alter von 13-75 zeigte sich wieder einmal der tolle generationenübergreifende Zusammenhalt von Jung und Alt und wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr um diese Tradition weiter zu führen.


2017 Winterfeier_volles Haus.jpg

Bei der Winterfeier des TTC 95 nur eine Woche später konnte dann nochmals offiziell die Vorrunde beendet werden. Als Essen gab es Haut-Cuisine vom eigenen Schwein in einer Gulasch-Interpretation nach Art der Chefs umrahmt von Teigwaren. Dazu die Getränkeempfehlung der Küche: Gekühltes 2017er Bier mit hopfiger Note. Diesem Gaumenschmauss konnten sich nur wenige entziehen und so war das TTC 95 Clubheim bis auf den letzten Platz belegt. In geselliger Runde wurde der sportliche Part und auch die sonstigen Highlights des Jahres Revue passieren gelassen und ein schöner Abend verbracht.

Nachlese Winterwanderung

Die Wanderung des TTC wurde seit langem mal wieder vor dem Jahreswechsel vollzogen und zwar am 30.11.2017. Das erst wieder kurzfristig bekanntgegebene Ziel war das Gasthaus Krone in Münzesheim. Aufgrund der eher bescheidenen Wetterlage war die Abmarschzeit so festgelegt worden, dass man noch entsprechend reagieren konnte. Nachdem unser Präsident nochmals mithilfe des Smartphones Siri um eine Wetterauskunft gebeten hatte - welche sich sehr durchwachsen darstellte - wurde allgemein beschlossen, die erste Etappe mit der Straßenbahn zurückzulegen. Ab Haltestelle Unteröwisheim gab es dann aber kein Halten mehr und die Wandergesellschaft setzte sich in Gang. Besonders unsere Oldies legten ein Marathon-ähnliches Tempo vor, welches auch mit der Zusicherung, dass auch später noch genug von allem da sei, nicht gebremst werden konnte. So waren wir bereits gegen 11:30 Uhr bei unserem Wolle und konnten uns entspannt zurücklehnen. Bei sehr gutem Rumpsteak und hervorragender Thailändischer Küche konnte sich jeder von den Strapazen der Wanderung stärken.


2018 Wanderung_Gute Laune.jpg

Ob an der Tischtennisplatte oder der Vesperplatte: Der TTC bewies Durchhaltevermögen und so ging es erst ab 18:00 Uhr zur nächsten Station - dem Vereinsheim - weiter. Bei der Verkostung der frischen selbstgemachten Wurst fand man nur Lob für die diesjährigen Kreationen. An dieser Stelle nochmals danke an alle die mitgeholfen haben und besonders an unseren Metzgermeister Mike aus den eigenen Reihen. Damit war auch die Wanderung wie immer ein toller Jahresausklang. Danke an das Organisationsteam für den super Tag.


T.K.

R W - 19:42 @ Spielbericht

 

Gefällt mir