TTC 95 Odenheim e.V.

Ein starkes TEAM !

 

 


Herzlich willkommen!

22.01.2018

Badenliga Spitzenspiel am Sa zum Start in Rückrunde

Badenliga Spitzenspiel
Zweiter gegen Herbstmeister zum Auftakt in die Rückrunde

Am kommenden Samstag startet unser Badenligateam in die Rückrunde. Gegner ist gleich der Tabellenführer aus Singen. Die Singener liegen mit einem Minuspunkt weniger belastet als unsere Mannschaft in Front und könnten mit einem Sieg in Odenheimer schon die entscheidenden Weichen für die Badenligameisterschaft stellen! Im Gegensatz zu unserer Mannschaft hat Singen ein Spiel der Rückrunde absolviert und dabei – fast standesgemäß und sehr überzeugend – den Aufsteiger aus Offenburg mit einer 0:9 Packung wieder auf die Heimreise geschickt. Unsere Mannschaft weiß also, was sie erwartet, wird aber alles daransetzen, die Scharte der knappen 7:9 Niederlage in Singen wettzumachen. Allerdings präsentierten sich die Singener – angeführt vom erneut ungeschlagenen Adam Robertson – im bisherigen Saisonverlauf als die ausgeglichenste Mannschaft der Badenliga, die in allen drei Paarkreuzen für eine positive Bilanz gut ist. Vieles wird auch vom Verlauf der Doppel abhängen. Nach der tollen Vorrunde will unser Team um Spielertrainer Christian Back die Heimserie von elf Siegen weiter ausbauen. Mit unseren Fans im Rücken stehen die Chancen im „Hexenkessel Schulsporthalle“ hierfür nicht schlecht!


Kommt hoch in die Halle – Eintritt ist wie immer frei!
Heimspiel Singen 1745.jpg
Verbandsklasse Süd
TTC 95 Odenheim II – TTC Kleinsteinbach/Singen II 9:5
Zweite Mannschaft düpiert Meisterschaftsmitfavorit!

Nur kühne Optimisten hätten vor der Partie gegen Kleinsteinbach/Singen auf einen Odenheimer Sieg gesetzt. Sie erlebten das Odenheimer Team mit einem guten Start in den Doppeln und einer 2:1 Führung, für die Julian Jirasek/Gregor Breitschopf und Andi Lang/Reinhard Pawelzik sorgten. Ganz so einfach, wie es dann nach den beiden Siegen von Julian Jirasek und Ralf Wacker im ersten Durchgang des vorderen Paarkreuzes aussah, lief es dann aber erwartungsgemäß doch nicht, da die Gäste beide Spiele in der Mitte holten und Odenheim nur dank Reinhard Pawelzik mit 5:4 in Führung blieb. Zunächst setzte sich Julian Jirasek gegen den badenligaerfahrenen Rajkovaca durch, ehe Ralf Wacker dem Routinier Küst zum Sieg gratulieren musste. Danach drehte die Odenheimer Mitte im zweiten Durchgang den Spieß um, indem sowohl Gregor Breitschopf als auch Andi Lang für ihre Farben punkteten. Für den Schlussakkord sorgte danach Reinhard Pawelzik, der mit einem blitzsauberen 3:0 Sieg für Odenheim den Sack zumachte. Eine tolle Mannschaftsleistung, da mit Kleinsteinbach/Singen immerhin der bisherige Tabellenführer gestürzt wurde!


Vorschau:

Ebenfalls am Samstag, den 27.01 um 14.00 Uhr empfängt die Zweite mit der TG Söllingen eine Mannschaft vergleichbaren Kalibers wie Kleinsteinach/Singen. Auch in diesem Spiel muss alles passen, wenn Punkte in Odenheim bleiben sollen.


Bezirksklasse
Dritte Mannschaft verliert knapp in der Bezirksklasse!

Einen Fight auf Augenhöhe lieferten sich Forst II und Odenheim III. Odenheim hatte das Fehlen von Thomas Zopf zu schultern und Judith Dangel reiste direkt nach einer Prüfung zum Spielort in Forst an. Der Handicaps nicht genug, neigte sich die Glücksgöttin Fortuna in allen fünf Einzeln, die in den Entscheidungssatz gingen, den Forster Gastgebern zu. Trotzdem war ein Punkt zum Greifen nah, da das Odenheimer Schlussdoppel Steffen Flöss/Thorsten Scheuring schon gesiegt hatten, ehe am Nachbartisch Judith Dangel im Fünften das Nachsehen hatte und die 6:9 Niederlage aus Odenheimer Sicht Fakt war. Diese Niederlage stellt allerdings keinen Beinbruch dar. Voraussetzung für die Verteidigung des derzeitigen zweiten Tabellenplatzes ist ein Sieg am kommenden Freitag gegen Kirrlach II.


K.Pf.
TTC 95 Nachwuchs schreibt Geschichte: Doppel-Pokalsieg 2018 bei Schüler und Jugend

Der Pokalwettbewerb wurde in diesem Jahr im bewährten Modus “Final Four” in Wiesental ausgetragen. In allen 3 Wettbewerben wurden zunächst die Halbfinals und direkt im Anschluss das Endspiel ausgetragen.


In den Konkurrenzen U18, U15 und U13 war der TTC 95 jeweils mit einer Mannschaft vertreten.


Nach einem souveränen 4:1 Sieg im Halbfinale gegen Untergrombach, war bei der Jugend U18 die SG HaWei (Hambrücken/Weiher) im Finale der erwartet schwere Gegner. Ein Doppelerfolg von Fritzler/Bartsch und ein Einzelsieg von Nico Bartsch sorgten zunächst für einen ausgeglichenen Spielverlauf. In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Spiel kam der TTC 95 dann durch zwei knappe Fünfsatzsiege von Luca Schönhaar und Nico Bartsch am Ende zu einem vielumjubelten und nicht mehr für möglich gehaltenen 4:3 Erfolg.


Die Schüler U15 in der Besetzung Nico Scheuring, Tizian Reder und Mirko Frenzl siegten zunächst gegen Bretten im Halbfinale mit 4:1 und kamen anschließend mit dem gleichen Ergebnis gegen die Heimmannschaft aus Wiesental zu einem großartigen Pokalsieg, bei dem sich alle Spieler in die Siegerlisten eintragen konnten. Eine tolle Leistung aller Spieler!


Unsere Pokalhelden bei U15 und U18.jpg

Bei den Kleinsten, die Schüler U13, war leider im Halbfinale Endstation. Trotz großem Kampfgeist, tollen Emotionen und viel Leidenschaft konnten wir eine 2:4 Niederlage gegen unseren Nachbarn aus Zeutern nicht verhindern. Trotzdem lassen die gezeigten Leistungen von unseren Jüngsten Elias Heck, Constantin Reder und Marcus Gebhart für die Zukunft noch einiges erhoffen.


Dieser Doppel-Pokalsieg der Schüler und der Jugend ist der Erste in der Vereinsgeschichte und wird einen besonderen Platz in den Geschichtsbüchern einnehmen. Die tolle Unterstützung der vielen mitgereisten Eltern, die tolle Stimmung im Team und in der Halle bildeten hierfür einen würdigen Rahmen. Super Leistung - Weiter so TTC 95!!!


T.S.
*** News. Ergebnisse. Termine. - ttc95odenheim.de ***

 

R W - 06:24 @ Spielbericht

 

Gefällt mir