Ein starkes TEAM !


 

Herzlich willkommen!

15.12.2019

Die Winterpause hat begonnen…Zeit für ein Zwischenfazit

Spielbetrieb Nachwuchs - Hinrundenfazit
Erstmals in der TTC 95-Geschichte nehmen im Nachwuchsbereich fünf Teams am Spielbetrieb teil.
Drei Jugendmannschaften wobei zwei davon auf Verbandsebene unterwegs waren.
Die Jugend 1 ging in der Verbandsliga, in der höchsten Jugendklasse im Verband, an den Start. Verstärkt mit Silas Kaiser aus Hilsbach und Leah Balmert aus Oberacker war anhand der Meldeliste bereits zu Beginn klar, dass die Trauben in der Klasse sehr hoch hängen. Leider hat sich dies auch bewahrheitet. In jedem Spiel waren Chance vorhanden, aber zu einem Sieg hat es leider noch nicht gereicht, auch weil man wie bereits im Vorjahr mit der Doppelschwäche zu kämpfen hat. Trotzdem sind alle mit viel Spaß dabei und gehen mit Freude in die nächsten Spiele. Es spielen auch noch Nico Scheuring, Maxim Fritzler und Felipa Pawelzik.
Sehr viel Freude bereitet auch die Jugend 2, die in der Bezirksliga startet. Auch in dieser Mannschaft sind mit Niko Kindsvogel aus Zeutern und Jan Krämer aus Hambrücken zwei Gastspieler im Einsatz. Mit nur zwei Niederlagen steht man aktuell auf dem 2. Tabellenplatz und hat noch aussichtsreiche Chancen auf den Titel. In der Mannschaft spielen noch zusätzlich Tizian Reder, Mirko Frenzl und Oskar Radermacher.
Die Jugend 3 ist neu zusammengestellt und besteht aus teilweise arrivierten Kräften wie Luca Schönhaar oder Hannah Frank. Aber auch Leander Koch und Simon Weidemann, die beide aus den Schüler in die Jugend kamen, machen eine gute Figur und konnten schon einige Spiele gewinnen. Sehr erfreulich schlägt sich auch Jamie Peters, der erst seit Sommer im Training ist und auch schon einige Siege zu verzeichnen hat.
Besonderes Augenmerk galt in der Vorrunde auch der Integration der Jugendlichen in den Erwachsenenbereich. Dies ist fast vollumfänglich geglückt. Gab es doch zu Beginn der Runde noch kritische Stimmen, so sind diese nach den ersten gemeinsamen erfolgreichen Auftritten aber schnell verstummt und es gab einige vielumjubelte Erfolge. Dies gilt es in der Rückrunde weiter zu festigen.
Top Performer ist in diesem Jahr die Schülermannschaft. Ungeschlagen und mit einem Spielverhältnis von 76:4 beherrschen sie die Schülerklasse im Bezirk Bruchsal. Die Mannschaft mit Elias Heck, Markus Gebhart, Constantin Reder und Josua Hoffmann hat eine fehlerlose Vorrunde gespielt. Weiter so!
Erstmalig am Start ist in diesem Jahr auch eine Schüler U13 Mannschaft. Auch hier sind neben Alessa Blümle und Laura Wormer mit Alexander Wagner und Jakob Lutz zwei Newcomer am Start. Sie schlagen sich mit Bravour und stehen auf einem hervorragenden 5. Platz
Die Erfolge im Spielbetrieb ein Spiegelbild des guten Trainings, den zusätzlich zu den Mannschaftsspielern hat sich seit den Sommerferien eine tolle Anfänger-Trainingsgruppe gefunden, die dem Trainerteam sehr viel Freude bereiten.
Hier der Dank an das Trainer- und Betreuer-Team mit Julian, Sebastian, Judith, Richie, Gregor, Michael und Christian.
Ohne euch wäre diese tolle Jugendarbeit nicht möglich!
T.S.
Spielbetrieb Erwachsene - Hinrundenfazit
Herren I - Badenliga
Als Mitfavorit um den Aufstieg in die Oberliga gestartet, befindet sich unsere Erste tabellenmäßig im Soll. Mit 15:3-Punkten liegt die Mannschaft um Kapitän Christian Back auf dem zweiten Tabellenplatz. In der Rückrunde muss weiterhin jedes Spiel ernst genommen werden. Mit den tollen Fans im Rücken kann das Ziel Aufstieg gelingen. Das Highlight in der Vorrunde war sicherlich der 9:3-Derbysieg gegen den TSV Karlsdorf vor über 110 Zuschauern in der Odenheimer Schulsporthalle.
Herren II – Verbandsklasse Süd
Gebeutelt durch unvorhersehbare Ausfälle nimmt die Zweite nach der Vorrunde den vorletzten Tabellenplatz ein. Durch das enge Mittelfeld fehlt der Mannschaft um Kapitän Ralf Wacker jedoch nur einen Punkt auf Platz 5. Mit dem bis dahin wieder bei alter Stärke befindlichen Sebastian Staat und einer in der Rückrunde hoffentlich konstanteren Aufstellung sollte das Team nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Zum Rückrundenauftakt am 18. Januar 2020 wäre hierbei ein Sieg gegen Mitkonkurrent Grünwettersbach III eminent wichtig.
Herren III - Bezirksklasse
Ebenfalls auf einem Abstiegsplatz (Platz 9) steht unsere Dritte. Bereits 14 Spieler wurden - auch durch mehrmaligen Ersatzgestellungen nach oben - eingesetzt. Neidenstein, derzeit auf dem Relegationsplatz, liegt mit einem Punkt mehr auf dem Konto absolut in Reichweite. Kapitän Manuel Henrich wird mit einer guten Mischung aus den Routiniers und den aufstrebenden Jugendspielern alles daransetzen, dass am Ende - notfalls über die Relegation - der Klassenerhalt geschafft wird. Der derzeitige Tabellenplatz spiegelt nicht die Stärke dieser Mannschaft wider.
Herren IV - Kreisliga B
Zwei Siege und der momentan letzte Tabellenplatz stehen bei der Vierten zu Buche. Sehr gute Akzente setzen konnten die Jugendlichen Maxim Fritzler und Nico Bartsch (jeweils 9:5-Bilanzen). Mehrere knappe Niederlagen können in der Rückrunde für das Team um Kapitän Christian Karch auch in einen Erfolg umgemünzt werden. Der Relegationsplatz ist hier ebenfalls nur einen Punkt entfernt.
Herren V - Kreisklasse B
Zwei Siege bedeuten in der 8er-Staffel das Überwintern auf Platz 5. Kapitän Vitus Krämer konnte erfolgreich mehrere Nachwuchsspieler einsetzen. Eine Mischung von Spielern jeden Alters macht den Reiz dieser Mannschaft aus und bietet ein guter Übergang von der Jugend in den Erwachsenenbereich.
C.B.

R W - 13:27 @ Spielbericht